Voile Splitboardzubehör

29. September 2013 12:10:04 CEST

In keinem Bereich des Snowboardens muss man sich so auf sein Equipment verlassen können, wie beim Splitboarden. Und da wir für euch nur das Beste wollen, schwören wir auf Splitboardzubehör von Voile.

 

Wir haben Ersatzteile, Zubehör und natürlich auch das weltberühmte DIY-Kit von Voile, mit dem ihr euer herkömmliches Snowboard in ein Splitboard umfunktionieren könnt.

Voile ist einer der wenigen Hersteller, die durch höchste Qualitätsstandards, innovative Produkte und hohe Haltbarkeit überzeugen können. Voile hat Zubehör, um dein bisheriges Splitboardsetup zu verbessern.

Voile hat aber auch Zubehör, um euch ein Splitboard zu bauen. Voile bietet auch Überlebenswichtiges Zubehör wie eine Lawinensonde.

Kurz gesagt: wollt ihr Splitboard fahren, so kommt ihr an Voile nicht vorbei. Und das ist auch gut so.

0 Kommentare | Autor: Simon Will

Splitboard

17. August 2013 17:58:13 CEST

Der Winter 2013/2014 steht vor der Tür und wir rüsten auf!

 

Splitboard & Freeriden heißt unsere neue Abteilung

Um euch eine passende und ordentliche Auswahl anbieten zu können haben wir uns für die Hersteller Never Summer, Slash, Amplid und Jones Snowboard entschieden. Wir haben diese Hersteller gezielt ausgewählt. Es sind keine Hersteller die den Trend des Freeridens erkannt haben und sich gedacht haben sie bauen jetzt ein Splitboard, all diese Hersteller sind Profis in dem was sie herstellen und machen dies schon jahrelang.

Never Summer ist z.B. im Jahre 1983 ins leben gerufen worden, also somit bei dem 1. Tag Snowboardens dabei gewesen. Slash wurde zwar erst vor kurzem geboren, wird allerdings von Gigi Rüf geführt der seine langjährige Erfahrung als Profi Snowboardfahrer in seine Herstellung steckt. Der Hersteller Amplid kann ebenfalls auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken. Des weiteren kann Amplid stolz darauf sein, dass sie es geschafft haben, das leichteste Splitboard und den leichtesten Backcountry Ski zu entwickeln. Dazu muss man auch sagen das Amplid noch immer innerhalb von Europa ihre Boards und Skier produzieren und nicht der Masse nach Asien folgen. Sie setzen sich für den Umweltschutz und für faire Arbeitsbedingungen ein. Lokal zu produzieren war ihnen immer wichtig und dies werden sie wohl auch immer tun!

Jones Snowboard – Ins Leben gerufen von Jeremy Jones! Er steht seit 1983 auf dem Snowboard und all diese Erfahrung fliest in die Entwicklung seiner Boards. Seine jahrelange Erfahrung als Free- und Big Mountainrider hilft ihm bei seinen neusten Boards.  Jones Snowboard hat sich zu 100% auf Powdermaschinen und technisch anspruchsvolle Splitboards konzentriert, ihr werdet bei Jones keine Jib-Rocker im Sortiment finden.

Dies sind unsere neuen Marken im Local Shop sowie im Onlineshop. Solltet ihr Fragen zu Produkten oder Herstellern haben, dann zögert nicht, fragt! Wir werden zusammen eine Lösung finden.

Des weiteren können wir schon verkünden, dass wir vom 19.02.2014 – 23.02.2014 ein Splitboardcamp zusammen mit unserem Partner GoSkiing in Disentis anbieten. Hier ist egal ob ihr Profi oder Amateur seit, ihr solltet lediglich Snowboard fahren können. Geführt wird die ganze Reise von einem UIAGM Bergführer und einem Safet Guide der das Schlusslicht der Gruppe ist. Also eure Sicherheit ist gewährleistet. Für nähere Infos schaut doch bei GoSkiing vorbei oder Informiert euch in unserem Local Shop in Bensheim zu unserem Splitboardcamp.

Wir freuen uns darauf mit euch Splitboarden zu gehen!

Hier findet ihr ein ausführlichen Text von 2013: http://www.treeline.de/blog/tag/Splitboard/

Und hier unsere Selfmade Bauanleitung für ein Splitboard: www.treeline.de/splitboardbuild

0 Kommentare | Autor: Simon Will

Splitboardreise

6. August 2013 14:08:32 CEST

Ihr wollt mit uns eine Splitboard Reise machen? Da fahren wo wirklich noch nie jemand war? Dann ist diese Reise genau das richtige für euch!!!!

Geniale, unverspurte Hänge zwischen Oberalpstock und dem Gemsstock in Andermatt erwarten dort eine vergleichsweise kleine Gemeinde von Off-Piste Freaks. 

Die Atmosphäre dieses Rhäto-Roman(t)ischen Dorfs im Rheintal ist einzigartig und eigentlich nur mit Gressoney/Alagna zu vergleichen. Hier scheint die Zeit still zu stehen und "Powder-Hektik" á la Arlberg ist hier ein Fremdwort!  

Euch erwartet eine kleine Gruppe, unberührte Natur, Neuschnee und jede Menge Spaß. Ihr steigt mit den Splitboards in einer kleinen Gruppe auf den Berg auf und werdet von einem staatlichen Bergführer geleitet. Keine Angst, zurückgelassen wird niemand – dafür sorgt der Safety Guide, der das Schlusslicht der Gruppe bildet und euch jederzeit im Auge hat. 

Splitboarden in ein der Gruppe bei einer geführten Tour bietet euch die Möglichkeit, Snowboarden auf eine völlig neue Art und Weise zu erleben und kennenzulernen. Kein Anstehen an Liften, keine Störfaktoren auf vereisten Pisten, sondern unberührte Natur, unverspurte Hänge und pures Snowboardfahren stehen auf dem Programm. 

Die relaxte Stimmung im ganzen Gebiet, unglaubliche Hänge mit allen Schwierigkeitsgraden und der besonders entspannte Après garantieren in Disentis seit Jahren perfekte Freeridecamps!

Wir freuen uns darauf mit euch Splitboarden zu gehen!

Hier findet ihr ein ausführlichen Text von 2013: http://www.treeline.de/blog/tag/Splitboard/

Und hier unsere Selfmade Bauanleitung für ein Splitboard: www.treeline.de/splitboardbuild

HIER BUCHEN

0 Kommentare | Autor: Simon Will

Freeride Expedition

13. März 2013 12:22:43 CET

First Ride in Disentis: Elan Answer in der treeline.de Split Board Edition

Am Mittwoch Mittag 27.2.13 ging es ab Bensheim los in Richtung Disentis, dem Freeride Mekka in der Schweiz. Auf dem Plan Stand das freerideschule.de Expert Camp und der Wetter Forecast konnte nicht besser aussehen.

In der Nacht zuvor hat das Elan Answer DIY Splitboard, dass wir über den Sommer fertig gebaut haben, seinen letzten Schliff und sein Design bekommen. Die ganze Story hierzu findet ihr HIER.

Das gesamte Setup besteht aus dem Elan Answer Wide 162, dem Voile DIY Kit und der Union Altas + den orig. Voile Fellen für den Aufstieg.

Zusammengefasst kann man sagen das es ein absolutes atemberaubendes Freeride Wochenende war! Wir sind max. 3x am Tag aufgestiegen und der längste Aufstieg lag gerade mal bei knapp 2 Stunden – Ein Top Auf/Ab Verhältnis. Der längste Run (übrigens auch die längste Abfahrt in der Zentralschweiz) ging von Gipfel des Oberalpstocks (3300m) knapp 2200hm bergab ins Madraner Tal von dort ging es dann mit dem Taxi nach Andermatt und eindrucksvoll per Glacier Express zurück nach Disentis, direkt ein die Bar Nangijala um noch ein verdientes Bier zu trinken …ein unvergesslicher Tag!

Teilweise ging es „zu Fuß“ vorwärts, dann am Seil über kurze Klettersteige oder Felsen um in entlegene Rinnen zu kommen in der es noch verdammt feinen Powder hatte. Der größte Teil der Aufstiege ging aber per Splitboard und Fellen bzw. Tourenski.

Am letzten Tag gab es dann noch 2 kurze Aufstiege und feine Firn Abfahrten mit dem 2013/14er Slash ATV 158 Testboard, dem All Mountain Signature Modell der Snowboard Legende Gigi Rüf!
Das war ein sehr guter Abschluss, das Board geht mega ab und hatte trotz gerademal 158 länge stets super Druck und vor allem abnormalen Pop!

Fazit der ganzen Reise ist: Es war traumhaft und hat den Grundstein für eine weitere, neue Richtung in unserem Shop gelegt. Ab Herbst 2013 wird Splitboarden und Freeriden bei uns endlich wieder groß geschrieben. Wir bieten euch dann Splitboards incl. dem ganzen Zubehör wie z.B. Split Bindungen von Spark und Karakorum, Fellen von Voile, G3 und dem ganzen LVS Equipment an. Splitboards werden wir von Rome, Elan, Good Boards, Jones Snowboards und Never Summer am Start haben! Zu dem wird es reine Freeride Boards von Never Summer, Slash, Good Boards und Elan im Shop geben.

Doch nicht nur das, wir werden zu dem zusammen mit der freerideschule.de Snowboard Freeride und Touren Camps anbieten und mit Testmaterial am Start sein!

Wir freuen uns auf die nächste Off Piste Saison… Jetzt geht’s aber erst mal Parkfahren bei Sonnenschein und Slush!

0 Kommentare | Autor: Simon Will